Sonntag, 10. Oktober 2010

Die drei vom Dorf / walking on shunshine


Nach langer Zeit melde ich mich zurück um euch von meinen letzten Wochende zu erzählen. Gestern ganz früh bin ich mit dem Zug nach Weimar gefahren um die Miri und Kathrin die schon bei ihr war zu besuchen. Es war eine schöne Zugfahrt mit wunderbaren Wolkenbildern, einen wunderbaren Herbst morgen wo die Sonne hinter den Bergen vor lunst, mit einen coolen Hund. Mit einen der nach Frankfurt auf die Buchmesse fuhr. Miri holte mich fast am Bahnhof ab. In Weimar war Zwiebelmarkt, die ganze Stadt war voll, schon früh um 10 Uhr. Hier liefen von kleinen Kindern bis hin zum Opi alle bei dem Zwiebellauf mit. Es war cool....viele Menschen, die die anderen anfeuerten, Bilder machen unter einen Ahornbaum=).Wir haben einen kleinen Einkaufsbummel gemacht, sind mit der Menge an den ganzen Ständen mit geschwommen. Ach ich habe ganz und gar das tolle Frühstück vergessen. Ich liebe es schön und lecker zu Frühstücken, weil ich mir da sonst nicht allzu viel Zeit dafür nehme. Eier, Brötchen, O-Saft, Wurst, den leckeren Käse aus dem Aldi =), Tee...
Am Abend taten uns die Füße sehr weh, aber das war egal. Hauptsache ist doch, dass wir einen schönen Tag hatten. Nachdem uns Raphi und Prissi abgeholt hatten waren wir noch in der Jugendstunde in Floh. Ehepaar Kohler haben einen Vortrag über ihre Missionsarbeit in Thailland gehalten. Es war sehr interesant, es gab Klebreis (ich liebe ihn), sie haben Einblicke in den Geisterglaube der Buddisten gegeben, es war so krass.

Keine Kommentare: